Leitung (m/w/d) Bauamt

Stellenausschreibung

Im Dezernat II der Stadtverwaltung Arnstadt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Vollzeitstelle

Leitung (m/w/d) Bauamt“

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit 39,5 Stunden zu besetzen.

Die wirtschaftsstarke und familienfreundliche Bachstadt Arnstadt ist ein wachsendes und aufstrebendes Mittelzentrum mit ca. 28.000 Einwohnern. Als ältester Ort Thüringens verfügt die ehemalige Residenzstadt neben einer Reihe bedeutsamer Baudenkmäler auch über eine historische Innenstadt. Vor den Toren der Stadt befindet sich das größte Industrie- und Gewerbegebiet Thüringens. Aufgrund der Nähe zur Landeshauptstadt Erfurt und den Städten Weimar und Gotha sowie zum Thüringer Wald ist Arnstadt auch idealer touristischer Ausgangspunkt.

Das bisherige Bauamt der Stadt Arnstadt wird aufgelöst und hieraus zwei Ämter gebildet. Dem dann neuen Bauamt werden die drei Abteilungen Bauverwaltung/Vergabe, Hochbau und Tiefbau mit insgesamt ca. 20 Beschäftigten zugeordnet. Neben dem Bauamt wird das Amt für Stadtplanung/Stadtentwicklung/Umwelt/Grün/Forst eingerichtet.

Gesucht wird eine engagierte und teamfähige Persönlichkeit, die schwerpunktmäßig folgende Aufgaben zu erfüllen hat:

  • verantwortliche Leitung des Bauamtes, insbesondere:

    • Entwicklung von Zielen, Konzepten und Leitlinien für die Aufgabenerfüllung im Zuständigkeitsbereich;

    • Entwicklung der Arbeitsgebiete beobachten und Arbeitsabläufe koordinieren;

    • Mitarbeiterführung, Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht;

  • grundsätzliche Abwicklung der Hoch- und Tiefbaumaßnahmen;

  • fachliche Vertretung in den Fachausschüssen und im Stadtrat der Stadt Arnstadt;

  • Überwachung der Finanzen und Wirtschaftlichkeit des Zuständigkeitsbereichs sowie
    ämterübergreifende Haushaltsplanung;

  • Investitions- und Projektsteuerung;

  • Ausschreibung von Bauleistungen, Architekten- und Ingenieurverträgen, Planerauswahlverfahren nach VOB, HOAI, UVgO u.a.

Das wünschen wir uns:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einer geeigneten Fachrichtung wie z. B. Bauingenieurwesen, Architektur oder vergleichbarer Ausrichtung auf Master-Niveau;

  • fundierte Fachkenntnisse im öffentlichen und privaten Baurecht, Bauordnungsrecht, Verwaltungsrecht sowie Haushalts- und Vergaberecht;

  • ressortübergreifendes Denken und Handeln, insbesondere Erfahrungen aus Projektleitung und -steuerung, Erfahrungen aus Bauplanung und -entwicklung, Baudurchführung und Bauüberwachung sowie Erfahrungen aus dem Bereich Bauanalytik sind von Vorteil;

  • strategisches und kreatives Vorgehen bei der Umsetzung der Stadt- und Freiraumentwicklung unter Berücksichtigung der stadteigenen Agenda 2030;

  • Identifikation mit dem Servicegedanken des öffentlichen Dienstes;

  • Initiative, Entschlusskraft, Durchsetzungsfähigkeit, eine sehr gute Auffassungsgabe;

  • eine sehr gute Allgemeinbildung;

  • überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Verhandlungsgeschick;

  • hohes Maß an Sozial-, Konflikt- und Problemlösungskompetenz;

  • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift.

Berufserfahrung in leitender Funktion, vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung, die nachweislich nicht länger als zwei Jahre zurückliegt, ist für uns eine notwendige Voraussetzung.

Wir bieten Ihnen:

  • ein sicheres und unbefristetes Arbeitsverhältnis im öffentlichen Dienst,

  • flexible Arbeitszeiten, Vereinbarkeit von Familie und Beruf,

  • Zusatzleistungen im öffentlichen Dienst (Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Vergütung, zusätzliche Altersvorsorge über die ZVK);

  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten;

  • eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit vielfältigen Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Das Arbeitsverhältnis einschließlich Entgelt richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst und den persönlichen Voraussetzungen. Die Stelle ist derzeit der Entgeltgruppe 13 TVöD-VKA zugeordnet.

Die aussagefähigen schriftlichen Bewerbungen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen sowie Ausbildungs- und Tätigkeitsnachweise u. ä.) sind unter Angabe des Kennwortes „Leitung Bauamt“ bis zum 17. Juli 2022 an die Stadt Arnstadt, Abt. Personalwesen, Markt 1 in 99310 Arnstadt zu richten oder per E-Mail als PDF an bewerbung@stadtverwaltung.arnstadt.de. Bitte beachten Sie, dass Ihre Daten beim Versand einer E-Mail unverschlüsselt übertragen werden.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen finden bei gleicher Eignung bevorzugte Berücksichtigung.

Mit Einreichen der Bewerbung erteilen Sie der Stadtverwaltung Arnstadt ausdrücklich die Zustimmung, Ihre an uns übermittelten personenbezogenen Daten durch hierfür befugte Personen zum Zweck des Stellenbesetzungsverfahrens gemäß EU-DSGVO zu erfassen und zu nutzen. Des Weiteren werden aus den Bewerbungsunterlagen das Bewerbungsschreiben, der Lebenslauf, die Zeugnisse, Zertifikate, Nachweis über eine Schwerbehinderung etc. erfasst. Die Stadtverwaltung Arnstadt versichert, dass nur der interne Personenkreis, der unmittelbar in das Stellenbesetzungsverfahren einbezogen ist, Kenntnis dieser Daten erhält. Eine darüber hinausgehende Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf führt zum Ausschluss aus dem laufenden Verfahren. Ihre Datenschutzrechte ergeben sich aus der EU-DSGVO und dem Thüringer Datenschutzgesetz.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen ordnungsgemäß vernichtet.

Bei Wunsch um Rücksendung der Bewerbungsunterlagen bitten wir, einen adressierten und ausreichend frankierten Umschlag beizufügen. Im Zusammenhang mit der Bewerbung evtl. ent-stehende Kosten können nicht erstattet werden.

Frank Spilling

Bürgermeister


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobfinder-thueringen.de - vielen Dank!